Neuigkeiten

11.05.2017

Die Budo Abteilung plant auch in diesem Jahr wieder eine Wanderung in die Wildschönau. Als Termin wurde der 08.07.-09.07.17 angesetzt. Alle Mitglieder der Abteilung sowie Familienangehörige, Freunde und Bekannte sind herzlich eingeladen. Näheres unter diesem Link.

02.05.2017

Wie unten schon berichtet hatten die Kids erst eine Gürtelprüfung. Sehr schön, dass im Donaukurier dazu wieder mal ein kleiner Bericht zu finden war.DK-2017-04Auch mit dem Hinweis auf unseren Anfängerkurs der Ende April gestartet ist (gleich nach den Osterferien 😦 wer kommt den auf so ein schmales Brett? 😉 ). Wer also noch Interesse hat ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen.

20.03.2017

Am 14.03.2017 fand nach verkürztem Training unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Erfreulich war die Zahl derer, die den Weg zu diesem manchmal als überflüssig empfundenen Termin fand. Im Sinne einer funktionierenden Abteilung ist die Arbeit in diesem Gremium aber unerlässlich. Schliesslich profitieren wir alle von einem gut vorbereiteten Jahresablauf wie Lehrgängen, Training und Equipment. Auch in der Nachwuchsarbeit. Ein herzlicher Dank geht an alle, die sich die Mühe machen und unsere Anliegen auch im Hauptverein vertreten.

Am Mittwoch, den 29.03.2017 findet wieder eine Gürtelprüfung statt. Geprüft werden ab 18:00Uhr die Kyu-Grade 6-4 bei den Kindern und Jugendlichen.

Ab Mittwoch, 26.04.2017 beginnt ein neuer Anfängerkurs für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren. Den Kurs leitet unser Urgestein Erwin Eichinger (3.Dan) der hier von Thomas Schmidt (1. Kyu) unterstützt wird.

Anmeldung bei Erwin unter der Tel.Nr. 9501 in Eitensheim.

10.10.16

Lehrgänge

Der Michael hat uns ein paar Lehrgänge rausgesucht. Sollte jemand Interesse haben. Anmeldung über den Michael.

Landeslehrgang – TG Landshut
Datum/Zeit: Samstag, 12.11.2016, 13:00 – 17:00 Uhr
Ort: Sandnerstraße 7, 84034 Landshut
Referent: Tanja Dietz-Röding, Alexander Köhler
Themen: Weiterführungstechniken und Hebeltechniken

Landeslehrgang – TV 21 Büchenbach
Datum/Zeit: Samstag, 17.12.2016, 13:00 – 17:00 Uhr
Ort: Dr.-Rudolf-Faulhaber -Str. 1, 91186 Büchenbach
Referent: Sepp Sträußl, Walter Knör
Themen: Eigensicherung in allen Lagen

Bundeslehrgang – SJJV/1.Zwickauer SV
Datum/Zeit: 10.12.2016 12:00 16:30 Uhr
Ort: Lassallestr. 1, 08058 Zwickau
Leitung: Marco Leik, Marcus Schmutzler – Sportliche Leitung: Werner Aßfalg, 4.Dan Jiu­Jitsu, Referent Jiu­Jitsu DJJV
Themen: Bundeslehrgang Hanbo­Jutsu DJJV – Techniken des Prüfungsprogramms Hanbo­Jutsu DJJV

Landeslehrgang – PSV Kamenz
Datum/Zeit: 05.11.2016 13:00 17:00 Uhr
Ort: Siedlungsweg 2c, Kamenz
Leitung: für Th 1 Ralf Nowarra, Kali­Instructor, 4.Dan Jiu­Jitsu/ Th
2 Marco Leik, 6.Dan Ju­Jutsu, 5. Dan Jiu­Jitsu, 1.Dan
Hanbo­Jutsu/ Th 3 Steffen Petrick, 2.Dan Ju­Jutsu,
Polizeitrainer Bund; alle Lehrteam SJJV
Themen: Technik Waffenlehrgang – 1. Stock+Messer 2. Bokken und Hanbo 3.
Einsatzstock für BOS

13.05.16

Bericht zum Landeslehrgang

25 Jahre Ju-Jutsu in Eitensheim

Aus diesem Anlass hatte die Ju-Jutsu-Sparte des SV Eitensheim 1946 e. V. am 7. Mai 2016 zu einen Landeslehrgang mit dem Thema „Atemitechniken und Weiterführung abgewehrter Atemi“eingeladen.

Zu Beginn der Veranstaltung überreichte Berthold Ottmann im Namen des JJVB der Abteilung die Ehrenurkunde in Bronze und sprach seinen Dank und Glückwünsche aus. Anschließend verlieh er für ihre langjährigen Dienste für den Verein und den Kampfsport Erwin Eichinger den 3. Dan und Michael Fromm den 2. Dan. Thomas Schmidt, Gerhard Schäfer und Dietmar Matschat erhielten als Anerkennung eine bronzene Ehrennadel.

2016-05-07-JJ-Lehrgang-Ehrung

Nach dieser Einführung heizten die Referenten Matthias Riedel und Dr. Roland Schachler den 48 Teilnehmern aus Bayern und Baden-Württemberg ein. In ihrer gewohnt lockeren Art vermittelten sie sowohl die Feinheiten bei der Ausführung von Atemitechniken mit Hand und Fuß, sondern auch die Vielzahl an Möglichkeiten zu deren Weiterführung.

Im letzten Drittel des Lehrgangs unterzog der „Doc“ unsere Gäste noch einem Stresstest, bei dem ein Teilnehmer bei der Durchführung von Schlagtechniken behindert wurde. Als sich im Anschluss alle in Sicherheit wähnten, spornte Matze nochmals zu artistischen Höchstleistungen an. So viel sei verraten: Beteiligt waren eine Weichbodenmatte, ein Medizinball, fliegende Teilnehmer und eine gehörige Portion Spaß.

Der Verein bedankt sich bei den Referenten und allen Besuchern und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen.

Im Namen der Abteilung bedanke ich mich bei Florian Pollich für diesen Bericht und bei Verena Wecker für die Bilder.

20.04.2016

Landeslehrgang Technik

anäßlich des 25-jährigen Bestehens der Budo Abteilung des SV-Eitensheim, der in diesen Tagen sein 70-jähriges feiert, findet am Samstag, den 07.05.2016 von 13:00 bis 17:00 ein Landeslehrgang Technik statt.

Veranstalter: Ju-Jutsu-Verband Bayern e.V. Ausrichter: SV Eitensheim

Homepage: https://sv-eitensheim.de/abteilungen/budo/

Datum/Zeit: Samstag, 07.05.2016, 13:00 – 17:00 Uhr

Ort: Pestalozzi Straße 1, 85117 Eitensheim

Referent: Matthias Riedel , Roland Schachler

Themen: Atemitechniken und Weiterführung abgewehrter Atemi

Kosten: 15,00 Euro mit gültigem DJJV-Pass und Jahressichtmarke 2016 des DJJV

35,00 Euro ohne gültigen DJJV-Pass.

Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres bei Vorlage des gültigen DJJV-Passes sind frei. Jugendliche ab Vollendung des 14. Lebensjahres bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, bei Vorlage des gültigen DJJV-Passes, zahlen die Hälfte.

Meldung: Schriftlich bis 21.04.2016 an Ju-Jutsu-Verband Bayern, Geschäftsstelle, Georg-Brauchle-Ring 93, 80992 München, E-Mail Info@jjvb.de, Fax 089/15704244 unter Angabe von Namen und Verein.

26.03.16

Selbstbehauptung / Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen

Budo-Abteilung des SV Eitensheim startet wieder einen Kurs Selbstbehauptung / Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen.

In der Budo-Abteilung trainieren wir seit 25 Jahren Ju-Jutsu. Diese (übersetzt) „sanfte Kunst“ basiert hauptsächlich auf Selbstverteidigungstechniken.Durch eine kleine Auswahl von Verteidigungstechniken soll von Anfang an ein größtmöglicher Nutzeffekt durch variable Anwendung erzielt werde. Ju-Jutsu ist eine Selbstverteidigungsart, die für jedermann geeignet ist, egal ob klein oder groß, jung oder alt.

  • Termin: Grundkurs findet an zwei Samstage statt; 16.April und 23. April 2016
  • Ort: Turnhalle/ Dojo
  • Uhrzeit: jeweils von 10 bis 15 Uhr
  • Kosten: für beide Tage 45,-€ / Mitglieder SV Eitensheim 35,-€
  • Bekleidung: lockere Kleidung ist ausreichend

für die Pausen ein Getränk und Brotzeit

Anmeldung bitte bis 14. April an Erwin Eichinger (Abteilungsleiter)

Tel. 0173/7765608

Bitte beachtet, dass die Teilnehmerzahl auf 12 begrenzt ist. Bei starker Nachfrage bieten wir auch einen zweiten Kurs an.

30.12.15

Einladung zur Budo-Jahreshauptversammlung

Einladung zur Mitgliederversammlung Budo/Ju-Jutsu 2016 am 23.01 18:30 im Sportheim. Themen sind unter anderem wie begehen wir das 25 jähriges Bestehen unserer Abteilung im Rahmen des 70. Jubiläums vom SV Eitensheim. Die Vorstandschaft setzt auf zahlreiche Teilnahme.

Ansonsten bleibt mir nur noch auf ein gutes Jahr 2016 anzustoßen.

31.05.15

Budoka danken Ihren Trainer Rudi Sengl 1Dan Ju-Jutsu

Eitensheim Vor acht Jahren begann Rudi Sengl 1 Dan Ju-Jutsu beim SV-Eitensheim 1946 e.V. seine ehrenamtliche Tätigkeit als Trainer. Spontan kündigte er seine ehrenamtliche Unterstützung an, als es für die Budo-Abteilung wichtig war, Montags eine weitere Trainingseinheit für Kinder und Jugendliche anzubieten. Seitdem trainierte er wöchentlich eine Ju-Jutsu-Gruppe, vermittelte ihnen Techniken für ihre Gürtelprüfungen und ließ dabei den Spaß am Training nicht zu kurz kommen.

Leider teilte er der Abteilung vor kurzem mit, dass er das Training aus persönlichen Gründen nicht mehr fortführen könne. Sein Weggang wird eine große Lücke im Trainingsbetrieb hinterlassen, die nur schwer geschlossen werden kann. Der Abteilungsleiter Erwin Eichinger sprach Rudi Sengl seinen großen Dank für sein ehrenamtliches Engagement aus und überreichte ihm ein kleines Präsent für seine Dienste.

Trainerabschied Rudi Sengl 2015

Die Budo-Abteilung wünscht Rudi alles Gute für die Zukunft Danke!

07.01.15

Einladung zur Budo-Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder der Budo-Abteilung,
am Samstag, den 21. Februar 2015, findet im Sportheim in Eitensheim um 18:00 Uhr unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt, zu der ich Euch hiermit herzlich einlade.
Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:
1) Begrüßung durch den Abteilungsleiter
2) Grußwort der Vorstandschaft
3) Verlesung des Protokolls
4) Kassenbericht
5) Bericht des Abteilungsleiters
6) Entlastung der Abteilungsleitung
7) Neuwahlen
8) Anträge, Wünsche, Verschiedenes
Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.
Sportliche Grüße

Erwin Eichinger / Florian Pollich
Abteilungsleiter / Schriftführer

07.01.15

Selbstverteidigungskurse

Die Budo-Abteilung Eitensheim bietet ab Montag, den 19.01.2015 um 19.30 einen Selbstverteidigungskurs für Frauen ab 16 Jahren an. Der Kurs geht über zehn Abende und kostet 40,00 €.

Des Weiteren wird ein Selbstverteidigungskurs für Damen und Herren, für Jung und Alt, ab Dienstag, den 21.01.15 um 19.00 angeboten. Dieser Kurs geht über zehn Abende und kostet 40,00 €.
Höchstteilnehmerzahl 12 Personen

Ansprechpartner und weitere Infos bei Florian Pollich: florian.pollich@gmx.net
oder Handy: 017621516457

Kyu-Prüfung (Bericht im Donaukurier)

Im Dezember fanden die letzte Kinder/Jugend Ju-Jutsu- Prüfung des Jahres der Budo-Abteilung des SV-Eitensheim statt. Es stellten sich 11 Ju-Jutsuka der Prüfung zum nächsthöheren Schülergrad unter den strengen Augen des Prüfers. Der Jüngste war gerade erst 8 und der Älteste 12 Jahre alt.

Überwiegend gute bis sehr gute Leistungen standen an diesem Tag wenigen nicht ausreichenden Leistungen gegenüber.

Eine Prüfung ist in mehrere Aufgabenbereiche unterteilt. Zuerst wurde mit dem Freikampf, Mann gegen Mann/Frau im Stand sowie am Boden begonnen. Das brachte alle Prüflinge auf Temperatur und nahm zudem noch die Prüfungsangst und Nervosität. Die nächste Prüfungsaufgabe war die Bewegungslehre. Hier sollten sich die Prüflinge ökonomisch, schnell und sicher im Stand, und am Boden zum bewegen.
Nun kamen die Bodentechniken an die Reihe, die daraus bestanden, den Partner am Boden festzulegen und zu kontrollieren. Auch eine erneute Kontrolle des Gegners nach vorheriger Befreiung war gefragt. Nach zwei weiteren Aufgaben ging es zum Pflichtprogramm, den Ju-Jutsu Techniken in Kombination. In diesem Aufgabenbereich sind verschiedene Abwehr-, Atemi- (Schläge und Tritte), Hebel-, Würge- und Wurftechniken vorgegeben, welche die Prüflinge in Kombination mit anderen Ju-Jutsu Techniken nach freier Wahl demonstrieren sollten. Zusammengefasst sind es ca. 15 – 22 vorgegebenen Techniken, je nach angestrebter Gurtstufe. Wichtig hierbei waren die Verhältnismäßigkeit zwischen Angriff und Verteidigung sowie die ständige Kontrolle des Angreifers.
Die Teilnehmer konnten nach über 2:30 Stunden schweißtreibender „Arbeit“ von Prüfer Erwin Eichinger ihre Urkunde zum nächsthöheren Kyu-Grad in Empfang nehmen.

Nach einer langen Prüfungsvorbereitung geht das Jahr erfolgreich zu Ende. Die Trainer Thomas und Erwin waren zufrieden mit den gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge.Auch die zahlreichen Zuschauer, Eltern wie Angehörige, waren stolz, glücklich und auch erstaunt über den Umfang einer solchen Prüfung.

Ich kann abschließend sagen: „Macht weiter so, das ist nicht das Ende, sondern erst der Anfang.“

2014_Budo_Pruefung_2014-12

Für 2015 können sich Ju-Jutsu Interessierte für ein Probetraining anmelden
Infos und Fragen unter Tel.01737765608

 

Bericht vom Vereinsausflug im Juli 2014

Unser Vereinsausflug 2014 mit 25 Teilnehmern ging wieder in die Wildschönau. Bei Idealem Wanderwetter hatten wir den Rosskopf erklommen und sind über Hopfgarten abgestiegen.Bei einem guten Abendessen waren die Strapazen der Wanderung schnell vergessen. Viel zu schnell verging das Wochenende

Einige Impressionen findet ihr in der Galerie

20.04.14

Wanderung in die Wildschönau vom 05.07.-06.07.2014

Die Budo Abteilung des SV Eitensheim wandert am Samstag und Sonntag, 05.07-06.07.2014 auf das Siedeljoch 1689m in der Wildschönau.

Alle Mitglieder dieser Abteilung sowie Familienangehörige, Freunde und Bekannte sind dazu recht herzlich eingeladen.

Die Einladung findet ihr unter Downloads

09.02.14

Einladung zur Budo-Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder der Budo-Abteilung,

am Dienstag, den 18. Februar 2014, findet im Sportheim in Eitensheim um 19:00 Uhr unsere Jahreshauptversammlung statt, zu der ich Euch hiermit herzlich einlade.

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

1) Begrüßung durch den Abteilungsleiter
2) Grußwort der Vorstandschaft
3) Verlesung des Protokolls
4) Kassenbericht
5) Bericht des Abteilungsleiters
6) Entlastung der Abteilungsleitung
7) Anträge, Wünsche, Verschiedenes
Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.

Sportliche Grüße

Erwin Eichinger / Florian Pollich

Abteilungsleiter / Schriftführer

09.02.14

Iaido (der Weg des Schwertes oder auch die Kunst das Schwert zu ziehen). Eine weitere Form des Budo, welche wir in unserer Abteilung trainieren.

Am Sonntag, den 02. Februar trafen sich 8 Budokas aus 3 Vereinen des Verbandes asiatischer Kampfkünste um gemeinsam Iaido zu trainieren oder auch zu erlernen.

Nach dem WarmUp und der Begrüßungszeremonie, trainierten die fortgeschrittenen Iaidokas unter Leitung von Sensei Andreas Uhrmacher vom Budokan Saal die zwölf Katas aus dem Seitei und anschließend die elf Katasaus der Seiza no Bu aus dem Muso Jikiden Eishin Ryu.

Sensei Michael Fromm vom SV Eitensheim führte 3 Iaido-Begeisterte Budokas in die Kunst des Schwert ziehen ein.

Jaido 2-HP

Nach drei Stunden gemeinsamen trainierens was dass erste Treffen in dieser Art zu Ende und man freut sich auf das nächstemal. Die Budo-Abteilung des SV Eitensheim plant für dieses Jahr weitere Treffen in dieser Art. Budokas aus der Region, die Interesse an Iaido haben, sind herzlich willkommen. Weitere Infos an michael-fromm@t-online.de

Jaido 1-HP

An dieser Stelle ein herzlicher Dank an die fleißigen Helfer!

Erwin Eichinger

09.02.14

Nachtrag!

Kyu-Prüfung am 11.12.2013 beim SV -Eitensheim

Am Mittwoch, dem .2.2013 fand die letzte Kinder/Jugend Ju-Jutsu- Prüfung des Jahres bei der Budo Abt. des SV-Eitensheim  statt.

Es stellten sich 10 Ju-Jutsuka der Prüfung zum nächsthöheren Schülergrad unter den strengen Augen des Prüfers. Der Jüngste war gerade erst 7 und der Älteste 12 Jahre alt.

Überwiegend gute bis sehr gute Leistungen standen an diesem Tag wenigen nicht ausreichenden Leistungen gegenüber.

Eine Prüfung ist in mehrere Aufgabenbereiche unterteilt. Zuerst wurde mit dem Freikampf, Mann gegen Mann/Frau im Stand sowie am Boden begonnen. Das brachte alle Prüflinge auf Temperatur und nahm zudem noch die Prüfungsangst und Nervosität. Die nächste Prüfungsaufgabe war die Bewegungslehre. Hier sollten sich die Prüflinge ökonomisch, schnell und sicher  im Stand, und am Boden zum Gelb-/Orangegurt bewegen.

Nun kamen die Bodentechniken an die Reihe, die daraus bestanden, seinen Gegner am Boden Festzulegen. Nach zwei weiteren Aufgaben ging es zum Pflichtprogramm, den Ju-Jutsu Techniken in Kombination.

In diesem Aufgabenbereich sind verschiedene Abwehr-, Atemi- (Schläge und Tritte), Hebel-,Würge- und Wurftechniken vorgegeben, die die Prüflinge in Kombination mit anderen Ju-Jutsu Techniken nach freier Wahl demonstrieren sollten.

Zusammengefasst sind es ca. 15 – 22 vorgegebenen Techniken,je nach angestrebter Gurtstufe. Wichtig hierbei waren die Verhältnismäßigkeit zwischen Angriff und Verteidigung sowie die ständige Kontrolle des Angreifers.

Die Teilnehmer konnten nach über 1:30 Stunden schweißtreibender „Arbeit“ vom Prüfer Erwin Eichinger ihre Urkunde zum nächsthöheren Kyu-Grad in Empfang nehmen.

Nach einer langen Prüfungsvorbereitung geht das Jahr erfolgreich zu Ende.Die Trainer Thomas und Erwin waren zufrieden mit den gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge.

Auch die Eltern und Angehörigen, die der Prüfung beiwohnten waren stolz, glücklich und auch erstaunt über den Umfang einer solchen Prüfung.

Ich kann abschließend sagen:

Macht weiter so, das ist nicht das Ende, sondern erst der Anfang.

Gelbgurt-13-11-12-HP

08.01.14

Zuerstmal ein gutes Jahr 2014 allen Budokas und Sportlern und gleich weiter zum Bericht unserer Weihnachtsfeier.

Am 01.12. trafen sich mehr als 60 Budokas zur diesjährigen Weihnachtsfeier

Nach einer schönen Winter (wo war der??) – Wanderung und Weihnachtsliedern von Familie Kapp (Vielen Dank dafür!) kam auch schon der Nikolaus zu uns und überreichte 27 Geschenke an die Kinder.

Nach einem kurzen Bericht, bedankte sich unser Abteilungsleiter Erwin Eichinger bei den Trainern, die übers Jahr viele Stunden für den Budo Sport tätig sind.

Ab 17 Uhr ließen wir die Weihnachtsfeier bei einem leckeren und gemütlichen Abendessen in der Sportgaststätte ausklingen.

2013-Budo-Weihnacht-1-f-HP

2013-Budo-Weihnacht-2-f-HP

Danke an den Nikolaus und die Organisierer!

06.11.13

Update zur Weihnachtsfeier

Unter Termine steht die aktualisierte Einladung zur Weinachtsfeier. Wie bereits angekündigt bitet uns unsere Wirtefamilie im Sportheim sechs Gerichte zu besonderen Konditionen an.

Bitte die Liste mit der Anmeldung  im nächsten Training abgeben.

02.11.13

Prüferlizenzverlängerung am 19.01.2014

Am 19.01.2014 findet von 10:00 – 18:00 in unserer Halle wieder eine Prüferlizenzverlängerung statt.

Wer hier zum Auf- und Abbauen und beim Organisatorischen mithelfen kann, soll sich den Termin schonmal vormerken.

Für die Trainer ist es vielleicht ganz Interessant dabei zu sein, da die Prüfer die einzelnen Gürtelprüfungen (gelb, orange usw.) vorführen und im Anschluss bewerten müssen. Davon können im Training sicherlich auch unsere Schüler profitieren.

02.11.13

Weihnachtsfeier am So., den 01.12.2013

Am Sonntag, den 01.12.12 geht es um 15:00 Uhr wieder auf zu unserer kleinen Weihnachtswanderung mit anschliessendem gemütlichem Beisammensein und Abendessen in der Sportgaststätte.

Damit wir planen können, meldet euch bitte rechtzeitig dazu an. Die Einladung findet ihr im Dojo oder in kürze unter Abteilungen – Budo – Termine.

16.02.13

Michael Fromm besteht 3. Schwarzgurt im Jiu-Jitsu

Am Wochenende hat Michael Fromm in den Trainingsräumen des Budokan Saal seine Prüfung zum 3. Dan Jiu-Jitsu erfolgreich absolviert.

2013-02--3ter-Dan-Michael

Der Schwarzgurt, der seit 2006 in Saal, neben seiner eigentlichen Wirkensstätte als Ju-Jutsu-Lehrer in Eitensheim, trainiert, hat sich im Vorfeld seines 3. Dan mit einer schriftlichen Ausarbeitung zum Thema „Fallschule im Seniorenbereich“ beschäftigt, die zweistündige Prüfung vor der Prüfungskommission Wolfgang Wimmer (7. Dan), Thomas Haumüller (5. Dan) und Heinz Perzl (4. Dan) forderte ein Höchstmaß an Kondition und Technik.

Fromm hat 1992 mit Ju-Jutsu begonnen, in welchem er vor dem Wechsel zum Jiu den 2. Dan absolvierte, daneben bildete er sich überaus engagiert mit Übungsleiter- und Prüferlizenzen im Ju-Jutsu-Verband Bayern fort. 2006 begann er beim Budokan Saal mit dem Iaido, 2009 schaffte er auch hier den 1. Dan, heute unterrichtet er beim Budokan Saal Jiu-Jitsu und in Eitensheim dazu auch eine Iaido-Gruppe. Im Jahre 2008 wurde er von Wolfgang Wimmer und Thomas Haumüller in die Dai-Nippon Butoku-Kai empfohlen und hier mit seinen Graduierungen anerkannt. 2012 überraschte ihn sein Verband asiatischer Kampfkünste mit der Verleihung des Ehrentitels „Tasshi“, damit wurde auch sein erfolgreiches Wirken als Lehrer bestätigt und gewürdigt.

Michael Fromm zeigte mit seinen beiden Partnern Bernd Kopfmüller und Matthias Müller 30 klassische Judowürfe, jeweils bis zu zwanzig Halte- und Hebeltechniken im Stand und in der Bodenlage, Abwehren gegen Handgelenkfassen, Angriffe zum Revers bis hin zu Boxerschlägen konnte er erfolgreich und mit äußerster Sorge um das Wohl seiner Trainingspartner meistern. Nach insgesamt knapp 200 Angriffen, der Erklärung von so genannten Atemipunkten und der Demonstration seiner Kenntnisse über den klassischen Jiu-Technikbereich hinaus lobte die dreiköpfige Prüfungskommission sein Technikrepertoire. Michael Fromm trägt nun den 3. Schwarzgurt Jiu-Jitsu, seine Prüfung war die beste Empfehlung für seine Tätigkeit als Referent auf dem 12. Bundeslehrgang des Verbandes asiatischer Kampfkünste, welcher Ende April 2013 in Saal an der Donau stattfinden wird.

Die Budo-Abteilung des SV-Eitensheim findet das spitze und gratuliert dir zu diesem Erfolg

Weiter so Michael!

10.12.12

Gürtelprüfung vom 28.11.2012

Am Mittwoch, den 28.11. fanden in Eitensheim Gürtelprüfungen in Ju-Jutsu statt.

Dieser Selbstverteidigungssport wurde von japanischen Samurai als Waffenlose Kampfkunst kultiviert.

Prüfer Erwin Eichinger stellte die Aufgaben, die von den Prüflingen in einer Kampfabfolge mir verschiedenen Techniken umgesetzt wurden.

15 Ju-Jutsukas konnten den neuen Gürtel aus den Händen der Trainer Tanja Hiermeier, David Schneider, Thomas Schmid und Erwin Eichinger entgegennehmen.

Dieser Sport ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen als Schule für Körper und Geist geeignet.

Die Budo Abteilung gratuliert den Prüflingen zu Ihrem neuen Gürtel

Interessenten für einen Schnupperkurs der Erwachsenen können sich bei Erwin Eichinger melden.

Tel. 08458/9501

09.12.12

Umleitung von der alten Hompage auf den gemeinsamen Internetauftritt des SV-Eitensheim

Ab sofort wird der bisherige Internetauftritt der Budo-Abteilung auf die gemeinsame SV-Eitensheim Seite umgeleitet. Einige Inhalte, wie Downloads und die Galerie  sind jedoch noch auf die bisherigen Seiten verlinkt. Das wird über kurz oder lang auch umgestellt.

18.11.12

Weihnachtsfeier am So., den 02.12.2012

Am Sonntag, den 02.12.12 geht es um 15:00 Uhr wieder auf zu unserer kleinen Weihnachtswanderung mit anschliessendem gemütlichem Beisammensein und Abendessen in der Sportgaststätte.

Damit wir planen können, meldet euch bitte rechtzeitig dazu an. Die Einladung findet ihr im Dojo oder hier unter Abteilungen – Budo – Termine.

26.09.12

Dienstagstraining am 02.10.2012 entfällt

Mittwoch, den 03.10.12 auch, da ist Feiertag (Quizfrage: was für einer? – Für die richtige Antwort gibts 99 Punkte) Sonst normaler Trainingsbetrieb.

24.09.12

Wanderung in der Wildschönau

Dann fangen wir die neue Homepage mit dem Bericht der Familienwanderung an. (Etwas spät zwar, aber immerhin)

Auch im Jahre 2012 fand unsere fast schon traditionelle Wanderung in der Wildschönau in Tirol statt. Diesmal brachen wir um am Samstag, den 7. Juli, um 9 Uhr zur Gradlspitz auf.

Der erste Anstieg zur Alm war dank eines leicht bewölkten Himmels keine Tortur und erfolgte zuerst auf geschottertem Weg und später auf schmalem Pfad über leere Kuhweiden. Ab diesem Rastplatz teilte sich die Gruppe in Anfänger, die zusammen mit Claudia einer leichten Wanderroute folgte, und Fortgeschrittene, für die nun der Anstieg zum Gipfel über schmale Wanderpfade und stellenweise Kletteretappen begann – trotz Wolken und Nebels eine schweißtreibende Angelegenheit.

Mit dem Erreichen des Gipfelkreuzes auf 1879 m setzte leichter Nieselregen und kalter Wind ein. Wer das Gruppenfoto sieht vermutet im Grinsen eine leicht verfrorene Note zu erkennen – wer dabei war ist sich sicher. 😉

Nach einer kurzen Rast begann der Abstieg über einen langgezogenen Grad und rutschige Pfade, doch auf halbem Weg besserte sich das Wetter glücklicherweise. Am späten Nachmittag konnte die vollzählige Gruppe dann ihre Zimmer in der Pension Finkenhof beziehen und sich durch die hervorragende Küche verwöhnen lassen.

Am Sonntagvormittag stand dann ein Besuch bei einer Schaukäserei auf dem Programm, was gleich noch mit einer kurzen Wanderung und einem Fußbad im kalten Gebirgsbach verbunden wurde. Nach einem vorzüglichen Mittagessen und der Verabschiedung voneinander brachen alle in Richtung Heimat auf. So ging wieder ein schönes Wanderwochenende zu Ende, doch eine Wiederholung im nächsten Jahr ist bereits geplant.

Advertisements